Verwunschener Wald


Parfumverbot?

In Ottawa gibt es ein Parfumverbot, wie ich heute Nacht im Radio hörte. Dies gilt in öffentlichen Gebäuden sowie in Schulen, Kindergärten etc. Hmm, also ich hätte dann jetzt gerne eine Knobi-Essverbot, ein Zwiebel-Essverbot und ein Schwitzverbot bzw. Deo-Zwanggebot!

Werde das mal bei der Regierung beantragen. SO!

 

13.11.07 10:41


Ja wo leuchten sie denn?

Da haben die hier im nahen Städtchen groß Reklame gemacht für eine Lichter- und Einkaufsnacht - es sollten viele Gebäude ganz besonders beleuchtet werden und die Geschäfte bis Mitternacht geöffnet sein. Ich also da hin und schon zu Beginn verzweifelt, da ich fast eine geschlagene Stunde einen Parkplatz gesucht habe. War eine gute Idee, die ganze Innenstadt zuzubauen - die Parkplatzsuche ist jedesmal ein interessantes Unterfangen. Erwähnte ich, dass ich es hasse, in die Stadt zu fahren?

Nun ja, ich habe dann letztendlich doch noch ein Plätzchen gefunden, zwar mit längerem Fußmarsch aber wir sind ja sportlich, gell?
Die besagten Lichter habe ich dann vergebens gesucht , ich stellte lediglich fest, dass eine Menge Volk unterwegs war und ein Betrieb, wie am letzten Wochenende vor Weihnachten. Nee, dat is nix für Angi und nach zwei Stunden habe ich dann den Heimweg angetreten. Immerhin habe ich ein paar Teile eingekauft, z.B. ein tolles Buch über Köln. Juchee, wenigstens das.

So, und jetzt nehme ich mir Hund und Walkingstöcke und genieße die Stille in unseren Feldern. Grins....

4.11.07 09:55


Gestiefelte Angi

Wenn ich schon mal Schuhe kaufen gehe, bzw. kaufen möchte! Ich bin ja nicht so, dass ich dann irgendetwas kaufe, sondern ich habe eine ganz genaue Vorstellung, was ich haben möchte und die Verkäuferinnen scheinen regelmäßig irgendwie meine Sprache nicht zu verstehen. Anscheinend herrscht derzeit der Stiefelwahn, denn auch auf meine Ansage hin, dass ich immer lange Hosen trage und daher keine Stiefel, sondern Stiefeletten möchte, klappte die Verkäuferin die Ohren zu und beharrte darauf, dass ich ein Paar Stiefel haben müsse. Ich also seufzend, weil ich die Frau ja nicht unglücklich machen wollte, die Stiefel angezogen. Reaktion: Ja wenn Sie die Hose da drübermachen, brauchen Sie ja keine Stiefel! Nochmal Seufz......und Antwort: Ich sagte doch bereits, dass ich immer Hosen trage und nicht vorhabe, diese in die Stiefel zu quetschen.
Sie: Ach warten Sie mal, das krieg ich schon hin.
Fällt auf die Knie und macht sich an meinem Bein zu schaffen - Hose hoch, Reißverschluss auf, Hose in den Stiefel gestopft und mit Gewalt Reißverschluss wieder zu - jaaaa, doch, ist sehr angenehm, wenn einem das Bein abgeschnürt wird. Grummel.....
Ich sah aus wie Blödi aber sie fand das unheimlich schick. So langsam reichte es mir dann auch - ich meine, ich bin ja ein geduldiger Mensch aber irgendwann ist gut, ne. Also - Stiefel runter, worauf sie dann meinte, ich könnte die Hose auch drüber und umschlagen, das wäre modern. Ich: Das gefällt mir aber nicht und überhaupt WOLLTE ICH KEINE STIEFEL!!!!
Sie: Naja, wenn sie sowieso immer Hosen tragen.......
  

Bohr ey, manchmal frage ich mich, ob ich im Gesicht stehen habe "nimm mich bitte nicht für voll, ich rede immer nur dummes Zeug!". Anders kann ich mir sowas nicht erklären -oder sind die heutzutage so im Verkaufsrausch, dass die einem alles andrehen wollen - Hauptsache was verkauft?
Ach ja, ich habe mir jetzt die Schuhe, die ich haben wollte, im Katalog bestellt.

 

30.10.07 10:44


Papierberge

Aha, jetzt wissen wir es - Bundeswehrbedienstete verbrauchen pro Tag 8,8 Blatt Klopapier! Aber ob die Scheißerles nun tatsächlich 800 Millionen Rollen Papier bestellt haben oder nicht, ist aus dem Text auch nicht ersichtlich. Das wären dann nämlich 10 Rollen pro Tag und Mitarbeiter. Naja, wer weiß, welch raffinierte Militärstrategie da dahinter steckt.  Aber schön, dass unsere Ministerien sich so umfassend mit der Klopapierberechnung unserer Soldaten beschäftigen. Die Leute müssen schließlich was zu tun haben. 

Ich frage mich bloß, was die mit 8,8 Blatt pro Tag tun - das ist doch eigentlich so gut wie nichts. Oder?

 

28.10.07 09:48


Schlaftag

Da war mir wohl heute Nacht so gar nicht nach Arbeiten. Ich habe mich rumgedreht und weiter geschlafen. Meine arme liebe Kollegin hat mindestens 20 mal angerufen aber nee, Angi lag im Koma. Bohr, ist das peinlich.  Immerhin habe ich einen neuen Rekord aufgestellt - so schnell war ich noch nie rund im Dorf, hehe.

Heutige Schlagzeile in der örtlichen Tagespresse - in der Stadt wurde auf offener Straße eine Frau niedergestochen - vor einer Schule. Täter war der ehemalige Lebensgefährte der Frau, die Motive sind noch unbekannt. Na Bravo, wo leben wir hier eigentlich? Es scheint immer mehr Menschen zu geben, die nicht mehr in der Lage sind, auch nur ansatzweise mit Konflikten umzugehen. Von solchen und ähnlichen Fällen liest man immer häufiger. Klar, wenn mir irgendwas nicht passt oder mir das Gesicht eines anderen nicht gefällt, ramme ich dem doch mal eben ein Messer ins Kreuz oder schlage ihn zusammen. Meine Güte nee.

So, werde mich jetzt mal einkaufsfertig machen. Wie ich diese Einkauferei hasse. Grumpf.

Wünsche einen schönen Tag!!!

27.10.07 08:36


Chaotin Ich!

Ich stelle heute mit Schrecken fest - es ist wieder soweit, Angi muss aufräumen! Also nicht, dass es hier unordentlich wäre aber ich habe die Angewohnheit, lästigen Papierkram auf kleinen Stapeln anzuhäufen, die dann mit der Zeit zu großen Bergen heranwachsen. Ich habe sogar noch den Papierwust in der Ecke liegen, den ich bei den Malerarbeiten im MAI (!) zusammengetragen hatte, das muss man sich mal vorstellen. 

Und dann die Bücher, überall liegen Bücher herum und ich habe keinen Platz mehr in den Regalen. Himmel nee.

Also, es hilft alles nichts. Ja ähm, ich schaue dann mal in meinem Terminplan, wann ich Zeit (und Lust) dazu hätte. Hehe. Kommt jemand helfen? Gibt auch Kaffee - grinsel......

25.10.07 11:55


Test - test.... 

24.10.07 21:17


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de